Sophia's Escort

EnglishGerman

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der Vermittlungsagentur und Werbeplattform Sophia’s Escort

Allgemeines:

Es handelt sich bei dieser Website lediglich um eine Werbeplattform für Damen, die Ihnen Dienstleistungen im Bereich Begleit- und Escortservice anbieten. Sophia’s Escort versteht sich als Vermittler zwischen Ihnen und den Begleitpersonen. Alle Begleitpersonen handeln in eigenem Namen und auf eigene Rechnung. Sie sind neben ihrer normalen beruflichen Tätigkeit oder neben ihrem Studium gewerblich selbstständig tätig.

Bei Annahme einer Buchung durch die Begleitpersonen kommt ein direkter Vertrag lediglich zwischen Ihnen als Kunden und den Begleitpersonen zustande. Es entsteht dadurch keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und unserer Agentur.

Allgemein:

Wir vermitteln weder einen illegalen, noch sittenwidrigen oder unmoralischen Service. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich für die zeitlich befristete Gesellschaft der Begleitpersonen. Weitergehendes ist nicht Bestandteil des Vertrages zwischen Ihnen und der jeweiligen Begleitperson.

Anfragen, Buchungen, Zustandekommen eines Vertrages:

Zwischen Ihnen und der Agentur entsteht durch Ihre Buchungsanfrage und eine eventuelle darauf erfolgende Vermittlung kein Vertragsverhältnis. Die Agentur wird lediglich als Vermittler im Rahmen eines Vermittlungsvertrages mit den Begleitpersonen tätig und erhält von diesen für ihre Tätigkeit (Werbemaßnahmen, Betrieb der Website, Telefonservice, etc.) eine Provision. Der Service der Agentur ist für Sie kostenlos. Wir vermitteln die Zeit der Begleitpersonen und keine erotischen Dienstleistungen. Wie Sie und die Begleitpersonen das Date gestalten wollen, liegt ganz bei Ihnen beiden. Ihre Wünsche werden selbstverständlich an die Begleitpersonen weitergeleitet.

Honorare:

Die aufgeführten Honorare verstehen sich nicht als „Entgelt“ für bestimmte „Dienstleistungen“, sondern ausschließlich als Vergütung für die aufgebrachte und gemeinsam verlebte Zeit. Bei besonderen Arrangements, wie

Anzahlung der Buchung:

Sollten Sie mit einer Begleitperson eine Buchung über eine Zeit von 12 Stunden oder länger vereinbaren, ist eine Anzahlung in Höhe von 30% des vereinbarten Honorars fällig. Eine Anzahlung wird auch dann fällig, wenn die Begleitperson eine längere Anreise auf sich nimmt.

Sie können die Anzahlung gern per Überweisung auf unser neutrales Geschäftskonto vornehmen. Ihre Zahlung wird von uns treuhänderisch entgegen genommen und an die jeweilige Begleitperson weitergeleitet. Für die Anzahlung hat unsere Agentur eine Geldempfangsvollmacht. Über den Zahlungseingang werden Sie von uns unverzüglich informiert. Der Termin ist nach Eingang der Anzahlung verbindlich. Die Begleitperson wird sich den Termin exklusiv für Sie freihalten.

Rücktritt der Buchung durch die Begleitdame:

Wir werden aus Gründen des unbedingten Willens zur bestmöglichen Leistung und vollsten Zufriedenheit des Kunden versuchen, alle getroffenen Vereinbarungen zu erfüllen. Ist die gebuchte Begleitdame jedoch kurzfristig aus wichtigem Grund, wie z. B. Krankheit oder Unfall verhindert und kann so den Termin nicht wahrnehmen, werden wir eine Ersatzdame vorschlagen. Lehnt der Kunde diese ab, so sind die gegenseitigen Ansprüche auf die eigentliche Leistung erloschen. Die geleistete Anzahlung auf das Honorar wird dem Kunden umgehend zurück überwiesen. Sollte der Kunde keine Zahlung für eine Reiserücktrittsvericherung geleistet haben, behält Sophia’s Escort die Gebühren (Flug-  und/oder Bahnticket) für die bereits gebuchte Reise ein. Andere Ersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Sophia’s Escort Agentur und die Begleitdame können ohne Einhaltung einer Frist von der Buchung zurücktreten, wenn die Durchführung des Termins durch den Kunden nachhaltig gestört wird. Das Gleiche gilt, wenn sich jemand in starkem Maß vertragswidrig verhält. In diesem Fall ersetzt Sophias’s Escort Agentur keinerlei Kosten und behält die geleistete Anzahlung von 30% auf das Honorar als Ersatz eigener Aufwendungen ein.

Stornierung der Buchung durch den Kunden:

Sollte Ihnen kurzfristig was dazwischen kommen, teilen Sie uns das bitte schnellstmöglich mit, jedoch spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, da sich unsere Escort Dame die Zeit exklusiv für Sie frei hält. Bei Stornierungen fallen 30 % des Honorars als Stornogebühr an. Wenn Sie eine Anzahlung geleistet haben, werden wir die bereits geleistete Anzahlung mit Ihrem nächsten Date verrechnen. Die Anzahlung verfällt wenn Sie keine Möglichkeit haben, das Rendezvous innerhalb von 3 Monaten nachzuholen oder den Termin weniger als 24 Stunden vor dem Treffen absagen. Eventuell anfallende Kosten wie z.B. Flug-und Bahnkosten sind vom Kunden zu tragen.

Diskretion:

Unsere Agentur und die Begleitpersonen bieten und erwarten Diskretion. Alle Teammitglieder sind vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Ihre persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt. Kunde und Begleitperson verpflichten sich außerdem, sich niemals außerhalb der Vertragsdauer direkt zu kontaktieren, sondern jeden Kontakt ausschließlich über unsere Agentur herzustellen.

FAKE-Buchungen:

Wir teilen rein vorsorglich mit, dass wir dieses, besonders den Begleitpersonen gegenüber, krasse Fehlverhalten (Dates fingieren um die Begleitdame ins “Leere” laufen zu lassen) zivil- und strafrechtlich mit aller Schärfe konsequent verfolgen.